zurück zum Blog

Was man bei einer Erkältung oder Grippe tun kann.

Liebe Leser,

im letzten Beitrag ging es um die eher bedenkliche Grippeschutzimpfung. Diese ist kein Schutz vor Krankheiten, die durch Bakterien ausgelöst werden und selbst eine Grippe kann man trotzdem noch bekommen. Da es gerade im Herbst und Winter vermehrt zu Erkältungskrankheiten kommt, sollte man sein Immunsystem zu dieser Zeit besonders stärken. Dies gelingt am besten durch die vermehrte Aufnahme von Lebensmitteln die das Immunsystem stärken.

In der folgenden Tabelle sind einige Lebensmittel aufgeführt, welche das Immunsystem stärken:

Gemüse

Spinat, Kohl, Knoblauch, Tomaten, Karotten, Brokkoli, Pilze (Reishi)

Obst

Zitrone, Grapefruit, Orangen, Bananen, schwarze Johannisbeere, Brombeeren

Nüsse

Mandeln

Heilpflanzen

Echinacea (Purpursonnenhut), Ginseng, Aloe Vera

 

Nichts desto trotz kommt es natürlich vor, dass man sich doch eine Erkältung zuzieht. Ist der Körper einmal mit Bakterien oder Viren infiziert, ist es meist mühsam diese wieder loszuwerden. Viele Ärzte greifen oftmals sofort zur chemischen Keule und verordnen Medikamente wie zum Beispiel Antibiotikum. Doch Antibiotika besitzen diverse Nachteile, wenn diese zu häufig, falsch und als Breitbandantibiotika eingesetzt werden. Folgen sind eine gestörte Darmflora, Allergien aber auch Rezidive oder Folgenerkrankungen. Der Stoffwechsel wird ebenfalls durch die giftigen Zerfallsprodukte der Bakterien belastet. In der Naturheilkunde gibt es pflanzliche Antibiotika, sogenannte Phytobiotika, welche gegen Bakterien, Pilze und Viren wirken. Ihre Wirkung ist zwar etwas schwächer als die der synthetisch hergestellten Antibiotika, jedoch gibt es keine Nebenwirkungen und sie wirken auch gegen antibiotikaresistente Keime.

Zu den Phytobiotika gehören zum Beispiel:

·      Thymian

·      Meerrettich

·      Knoblauch

·      Spitzwegerich

·      Kapuzinerkresse

·      Efeu

·      Johanniskraut

·      Blutwurz

Knoblauch wirkt beispielsweise ähnlich wie Penicillin, zwar etwas schwächer aber ohne Bildung von Resistenzen. Zudem wirkt Knoblauch gegen Grippeviren wie Influenzaviren des Typs A und B.

·      Ein gutes Mittel bei Grippe ist deshalb ein kleines Stückchen Brot mit Butter und Honig, welches mit reichlich Thymian und Knoblauch bestreut wird. Dies sollte 3x täglich gegessen werden.

·     Zusätzlich kann man Zwiebelsirup oder Zwiebelhonig über den Tag einnehmen, damit der Schleim im Bronchialsystem gelöst wird. Dazu einfach 1 Zwiebel mit einer Tasse Wasser kochen und mit 2 EL Honig übergießen. Eine halbe Stunde ziehen lassen, Flüssigkeit abgießen und TL-weise einnehmen. Man kann auch die Zwiebel nur mit Honig vermengen und den bald bildenden Sirup einnehmen.

Aber auch Grapefruitkernextrakt ist ein natürliches pflanzliches Antibiotikum und ist auch zur Stärkung des Immunsystems gut geeignet. Schon wenige Tropfen mit einem Glas Wasser verdünnt können eine Grippe stoppen.

Zusätzlich zu Phytobiotika sollten Sie während einer Erkältung vor allem viel Vitamin C aufnehmen. Lauchgewächse (Knoblauch, Zwiebeln) wie oben bereits genannt sollten ebenfalls auf dem Speiseplan stehen. Generell gibt es auch eine Vielzahl an Kräutern die bei Erkältungen hilfreich sind. So wirken Pfefferminze, Süßholzwurzel oder Anis beispielsweise schleimlösend und beruhigend auf die Schleimhäute. Kurkuma und Klettenwurzel haben wiederum eine antientzündliche Wirkung. Auch Kräutertees eigenen sich hervorragend zur Unterstützung bei der Therapie wie auch frischer Ingwer Tee.

Milchprodukte sollten Sie wegen der stark verschleimenden Wirkung meiden, genauso wie rotes Fleisch auf Grund seiner entzündungsfördernden Eigenschaften. Und auch Zucker schwächt das Immunsystem und sollte deshalb dringend gemieden werden.

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, kann sich gern in einer Gesundheitsberatung von Dipl. Sportwissenschaftlerin Peggy Maidorn beraten lassen.

Herzliche Grüße

Ulrike Sobczak

 

Quellen:

Bühringen (2009): Praxis-Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde. Grundlagen-Anwendungen-Therapie; 3.Auflage; Stuttgart: Haug-Verlag

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/das-immunsystem-staerken.html

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/das-immunsystem-staerken.html

 https://www.zentrum-der-gesundheit.de/das-immunsystem-staerken.html

 

Willst Du Dich gesund ernähren?

Eine vollwertige Ernährung ist ein wichtiger Schritt zu einem gesunden Körpergefühl, wir können Dir dabei helfen.
Energy Fitness
info@energyfitness.de
03717257777
Fürstenstraße 261-265
09130 Chemnitz
Sachsen - Deutschland