zurück zum Blog

Was man über Kohlenhydrate wissen sollte.

Liebe Leser,

wenn es um das Thema abnehmen geht, höre ich immer wieder den Satz: „Ich esse keine Kohlenhydrate.“ Auf diese zu verzichten wird in verschiedenen Diätprogrammen beworben, um möglichst schnell zur Traumfigur zu gelangen. Doch das man seinem Körper damit keinen Gefallen tut, da Kohlenhydrate essentiell für unsere Gesundheit sind, wird leider verschwiegen.

Kohlenhydrate bestehen aus Kohlen-, Wasser- und Sauerstoff und werden in Einfachzucker, Zweifachzucker und Mehrfachzucker entsprechend ihrer Kettenlänge unterteilt. Sie zählen zu den Grundnährstoffen und kommen im Wesentlichen in Pflanzen vor. Zu den wichtigsten Kohlenhydraten gehören Getreide, Kartoffel, Obst, Reis und Hülsenfrüchte.

Auch Ballaststoffe zählen zu den Kohlenhydraten. Es gibt verdauliche (Hafer, Leinsamen, Bananen, Äpfel, Algen) und unverdauliche Ballaststoffe (Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse, Kartoffeln). Essentiell für die Gesundheit ist die Aufnahme beider Arten. Die Bestandteile der unverdaulichen Ballaststoffe wie Cellulose, Hemicellulose und Lignin sind von hoher Bedeutung für die Darmgesundheit, da sie eine reinigende Funktion übernehmen und somit die Darmpassage beschleunigt wird. Somit ist die Belastung des Verdauungstraktes durch Giftstoffe geringer, was für die Gesundheit wesentlich ist. Die Bestandteile der unverdaulichen Ballaststoffe spielen eine Rolle bei der Zellgesundheit, denn sie entfernen zum Beispiel überschüssiges Zellmaterial, isolieren toxische Stoffe von den Zellen und dienen der Aufrechterhaltung des Zellmilieus.

Die wichtigste Funktion der Kohlenhydrate ist jene als Energielieferant, denn die roten Blutkörperchen, das Gehirn und das Nierenmark sind auf die permanente Versorgung mit Glukose (entsteht durch das Aufspalten von Kohlenhydraten) angewiesen.  Zudem sind Kohlenhydrate zusammen mit Fetten und Eiweißen Bestandteil von Körperstrukturen, wie Kollagen in der Haut, Enzymen oder Antikörpern und sind unter anderem an der Bildung von Cholesterol, essenziellen Aminosäuren und der DNA beteiligt.

Eine ausreichende Zufuhr an Kohlenhydraten ist also unerlässlich für den Körper. Die tägliche Zufuhr sollte der körperlichen Aktivität angepasst werden, wobei Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte bevorzugt werden sollten. Lebensmittel wie Zucker und Weißmehl (stark verarbeitete Kohlenhydratquellen) sollten eher selten konsumiert werden, da sie zu Blutzuckerschwankungen führen und eine erhöhte Insulinausschüttung zur Folge haben. Zudem ist eine zu hohe Zufuhr mit solchen Kohlenhydraten (Einfachzucker) mit gesundheitlichen Risiken behaftet.

Wie Sie sehen bringt es also nichts auf Kohlenhydrate zu verzichten, es ist nur entscheidend welche Kohlenhydrate dem Körper zugeführt werden.

 

Herzliche Grüße

Ulrike Sobczak

 

Quellen: Burgerstein - "Handbuch der Nährstoffe". Haug-Verlag

http://www.naturafoundation.de

Willst Du Dich gesund ernähren?

Eine vollwertige Ernährung ist ein wichtiger Schritt zu einem gesunden Körpergefühl, wir können Dir dabei helfen.
Energy Fitness
info@energyfitness.de
03717257777
Fürstenstraße 261-265
09130 Chemnitz
Sachsen - Deutschland