zurück zum Blog

Was man über Fette wissen sollte.

Liebe Leser,

in diesem Beitrag geht es um die Funktion von Fetten im Körper und den Einsatz von Ölen als Nahrungs- und Heilmittel. Schon Hippokrates forderte: „Eure Nahrungsmittel sollten Heilmittel sein und eure Heilmittel sollten Nahrungsmittel sein!“. Dies trifft besonders auf Öle und Fette zu, denn ein geordneter Fettstoffwechsel ist besonders wichtig für die körperliche und geistige Gesundheit. Der Fettstoffwechsel spielt eine Rolle beim Wachstum, bei der Atmung und bei der Erzeugung von Lebensenergie. Somit sind Fette ein unentbehrlicher Bestandteil unserer Nahrung. Sie enthalten doppelt so viel Energie wie Eiweiße und Kohlenhydrate und werden vor allem von Nerven und Leber benötigt. Des Weiteren sind sie am Transport der fettlöslichen Vitamine A, D, E, K beteiligt und sind Baustein jeder Körperzelle.  

Bestimmte Fettsäuren sind für den Körper lebenswichtig, da sie für den normalen Stoffwechsel benötigt werden. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie LINOLENSÄUREN können zum Beispiel das Immunsystem ins Gleichgewicht bringen, frühzeitigem Altern vorbeugen und günstig auf die Heilung von Krankheiten wie Asthma, Neurodermitis oder Darmerkrankungen einwirken. Zudem sind die ungesättigten Fettsäuren bedeutsam für die Verbrennung von gesättigten Fettsäuren. Chemisch gesehen besteht der Unterschied bei diesen beiden Fettsäuren in den Doppelbindungen, die bei ungesättigten Fettsäuren enthalten sind und bei gesättigten nicht. Zudem ist der Körper in der Lage, selbstständig gesättigte Fettsäuren herzustellen, anders als die ungesättigten Fettsäuren, welche durch die Nahrung aufgenommen werden müssen. Weiterhin reagieren ungesättigte Fettsäuren chemisch mit anderen Stoffen, sind leicht spaltbar, leicht verdaulich und setzen Elektronen frei, die für die Erhaltung der Lebensfunktionen notwendig sind. Ein Mangel an essentiellen Fettsäuren kann zur Umstellung der Zellen vom Atmungsstoffwechsel zum Gärungsstoffwechsel führen und somit die Krebsentstehung fördern, da dieser durch Sauerstoffmangel und eine verminderte Zellatmung begünstigt wird.

Wie Sie bereits an dieser knappen Zusammenfassung merken, spielen Fette eine große Bedeutung und sollten dem Körper in Form von natürlichen Fetten zugeführt werden wie etwa durch Pflanzenöle. Diese sind ein wertvoller Bestandteil einer vollwertigen Ernährung und versorgen unseren Körper mit fettlöslichen Vitaminen, lebensnotwendigen Fettbestandteilen und Fettbegleitstoffen. Pflanzenöle können nicht nur als Nahrungsmittel eingesetzt werden, sondern auch als Heilmittel. So haben zum Beispiel Nachtkerzenöl, Schwarzkümmelöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Leinöl, Kürbiskernöl oder auch Distelöl eine heilende Wirkung auf unseren Körper. Sie haben unter anderem einen positiven Einfluss auf die Blutzirkulation, die Haut und das Immunsystem, können Ödeme und Herzfunktionsstörungen beseitigen und können entzündungshemmend wirken. Welche Öle für Sie geeignet sind, können Sie gern bei einer Gesundheitsberatung bei Dipl. Sportwissenschaftlerin und Gesundheitsberaterin Peggy Maidorn erfragen.

Sie sollten darauf achten kaltgepresste Öle zu verwenden, da diese viel hochungesättigte Fettsäuren enthalten. Sojaöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl, Olivenöl und Wallnussöl sind einige Beispiele. Industriell hergestellte Fette wie Margarine sollten gemieden werden, da die Fettsäuren in ihrer Anordnung verändert werden und für den Körper somit unnütz sind. Zudem trägt die veränderte Form zur Bildung von freien Radikalen bei, wodurch es zu krankhaften Veränderungen des Stoffwechsels kommt. Auch überhitzte Fette können sehr gefährlich werden, da auch hier die Zusammensetzung der Fette verändert wird. Durch das Erhitzen von mehrfach ungesättigten Fettsäuren können Kohlenwasserstoffe entstehen, welche gesundheitsschädigend sind. Vor allem beim Grillen werden durch das Verdampfen der Fette krebserregende Stoffe freigesetzt. Diese entsprechen ca. 600 gerauchten Zigaretten fand Prof. J. Clausen einer Universität in Dänemark heraus.  

Ich hoffe ich konnte in diesem Beitrag verdeutlichen, wie wichtig Fette in einer vollwertigen Ernährung sind und dass man diese auf keinen Fall meiden sollte. Sie brauchen also keine Bedenken bei Fetten haben, solange Sie die Richtigen zu sich führen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Sobczak

Willst Du Dich gesund ernähren?

Eine vollwertige Ernährung ist ein wichtiger Schritt zu einem gesunden Körpergefühl, wir können Dir dabei helfen.
Energy Fitness
info@energyfitness.de
03717257777
Fürstenstraße 261-265
09130 Chemnitz
Sachsen - Deutschland